Optimiert für iPhone, Android und BlackBerry (6 oder neuer).

Kladow

Bezirk Spandau

Kladow, eine alte slawische Siedlung, wird erstmals 1313 als Klodow und 1375 dann als Cladow erwähnt. Es leitet sich vom slawischen Wort clada bzw. clado, Baumstamm, ab, was auf den früheren Waldreichtum in diesem Gebiet verweist. Das Dorf unterstand bis zur Säkularisation im Jahre 1558 dem Kloster in Spandau, danach gehörte es zum Amt Spandau. 1920 wurde Kladow Ortsteil des Berliner Verwaltungsbezirks Spandau und entwickelte sich sehr schnell zu einem beliebten Villenvorort. Bei der Bezirksfusion 2001 blieb Spandau ein eigenständiger Bezirk.

Problem melden